Krisenintervention

....in jeder Krise liegt auch eine Chance Oftmals erfordert die Bewältigung von Krankheiten oder Lebenskrisen auch die Beratung der Angehörigen bzw. ein Coaching der betroffenen Familien z.B. bei familiären Konflikten (Eheprobleme, Pubertätskrisen) Arbeitsplatzproblemen Sucht- und Drogenabhängigkeit chronisch-psychiatrischen Erkrankungen (z.B. Demenz, Depression oder Psychosen) schulisch-/beruflichen Laufbahnstörungen Pflegebedürftigkeit Krebsleiden Im Einzelfall, d.h. bei Hilfebedürftigkeit des Betroffenen kann es sinnvoll sein,  unter Wahrung der ärztlichen Schweigepflicht - mittels krisenzentrierter Beratungen mit den Betroffenen und möglichen Helfern  (z.B. Lebenspartner/ Familienangehörige, Coaches) neue Wege anzuregen und den Heilungsprozeß zu initiieren. Hier kooperieren wir in geeigneter Weise mit psychosozialen Beratungsdiensten der kommunalen Träger oder der Suchthilfe. Soweit die Beratung dem Pat. unmittelbar zu Gute kommt, kann die Leistung über die gesetzliche/private Krankenversicherung abgerechnet werden. Dies gilt nicht uneingeschränkt für die Beratung von Partnern/ Familienangehörigen, wenn deren Umgang mit betroffenen Patienten ausführlich erörtert wird.


Standort: NEHEIM

Theodor-Cosack-Str. 2 • 59755 Arnsberg
Telefon: 0 29 32 - 45 72
Fax: 0 29 32 - 20 25 42
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HÜSTEN

Ludgeristrasse 4 • 59759 Arnsberg
Telefon: 02932 - 45 71
Fax: 02932 - 20 25 41
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HERDRINGEN

Ostentor 1 • 59757 Arnsberg
Telefon: 02932 - 38203
Fax: 02932 - 37 59 8
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de