Langzeit-EKG

LEKG2

Mit dem Langzeit-EKG, einem kleinen digitalen Festspeicher, wird über 24 Stunden die Herzschlagfolge aufgezeichnet. So gelingt es deutlich leichter, von Patienten bemerkte Herzrhythmusstörungen besser zu erfassen und zu analysieren, als dies mit dem Ruhe-EKG möglich ist.  Nach Herzinfarkt, Herzmuskelentzündung und anderen Herzerkrankungen stellt das Langzeit-EKG in aller Regel ein unverzichtbares Überwachungsmedium der Herzaktivität dar.

Die Untersuchung ist für den Patienten völlig gefahrlos und kann jederzeit für Verlaufsbeobachtungen wiederholt werden. Es ist ausgesprochen sinnvoll, die Herztätigkeit unter üblicher Alltagsbelastung ggf. auch unter besonderen sportiven Herusforderungen zu registrieren und im 24 stündigen Protokoll auszuwerten. Die Effektivität von sog. Antiarrhythmika wird insbesondere unter  Langzeit-EKG Kontrolle ausgewertet. Das Ergebnis ist Grundlage für den weiteren Mitteleinsatz von Medikamenten.


Standort: NEHEIM

Theodor-Cosack-Str. 2 • 59755 Arnsberg
Telefon: 0 29 32 - 45 72
Fax: 0 29 32 - 20 25 42
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HÜSTEN

Ludgeristrasse 4 • 59759 Arnsberg
Telefon: 02932 - 45 71
Fax: 02932 - 20 25 41
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HERDRINGEN

Ostentor 1 • 59757 Arnsberg
Telefon: 02932 - 38203
Fax: 02932 - 37 59 8
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de