Morbus Basedow

thyrotoxic20eye20disease20ws1 Kopie Unter Morbus Basedow (Synonym: Basedowsche Krankheit) versteht man eine entzündliche Erkrankung der Schilddrüse, die durch Autoantikörper die Überproduktion von Schilddrüsenhormon verursacht. Hierdurch kommt es zu einer oft stark ausgeprägten Überfunktion des Organs ("Hyperthyreose"), die ihrerseits viele weitere Symptome auslösen kann (Gewichtsabnahme, starkes Schwitzen, Unruhe, Zittern, beschleunigter Herzschlag, Durchfall, nervöse Reizbarkeit, Stimmungsschwankungen und Hautveränderungen). Insbesondere wird bei positivem Nachweis der TSH-Rezeptor-Antikörper auch eine endokrine Orbitopathie (bedingt durch entzündliche Schwellung des hinter den Augen liegenden Muskelgewebes) ausgelöst. Die so bedingte Raumforderung in der Augenhöhle verursacht das typische Aussehen von Basedow Patienten mit hervorstechenden Augen, die durch die Entzündung erheblichen mechanischen Belastungen ausgesetzt sind.

www.morbusbasedow.de/


Standort: NEHEIM

Theodor-Cosack-Str. 2 • 59755 Arnsberg
Telefon: 0 29 32 - 45 72
Fax: 0 29 32 - 20 25 42
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HÜSTEN

Ludgeristrasse 4 • 59759 Arnsberg
Telefon: 02932 - 45 71
Fax: 02932 - 20 25 41
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HERDRINGEN

Ostentor 1 • 59757 Arnsberg
Telefon: 02932 - 38203
Fax: 02932 - 37 59 8
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de