ADHS-Schwerpunkt

Auch heute noch wird das Krankheitsbild AD(H)S kontrovers diskutiert.

Die Meinungen schwanken zwischen 'erfundene neue Modekrankheit' und 20 % Betroffene in der Bevölkerung. ADHS ist jedoch weder neu noch eine Modekrankheit, vielmehr eine eine Besonderheit des Gehirns, deren Auswirkungen durch psycho-soziale Faktoren beeinflußt wird. Der Prozentsatz der Betroffenen in der Bevölkerung liegt nach neueren Schätzungen bei 5 - 10 %.

Die größten Probleme der Akzeptanz von ADHS bereitet das weite Feld der Symptome, die auch - einzeln und/oder in der Ausprägung abgeschwächt - bei jedem Menschen auftreten. Erst die Häufung der Symptome und ihre Kombination ergeben das Bild ADHS.

Auch Sekundärsymptome (Depressionen, Ängste, physische Erkrankungen, Abhängigkeitserkrankungen und Persönlichkeitsmerkmale) verwischen oftmals das eigentliche Krankheitsbild und maskieren die seit der Geburt zugrunde liegende Störung.

Auf den folgenden Seiten möchte ich den Interessierten und Betroffenen Erklärungen und Klärungen geben, sowie einen Leitfaden und Lösungsansätze anbieten.

Für Fragen, Anregungen und Austausch steht Ihnen das Forum zur Verfügung oder mailto Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Standort: NEHEIM

Theodor-Cosack-Str. 2 • 59755 Arnsberg
Telefon: 0 29 32 - 45 72
Fax: 0 29 32 - 20 25 42
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HÜSTEN

Ludgeristrasse 4 • 59759 Arnsberg
Telefon: 02932 - 45 71
Fax: 02932 - 20 25 41
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de


Standort: HERDRINGEN

Ostentor 1 • 59757 Arnsberg
Telefon: 02932 - 38203
Fax: 02932 - 37 59 8
E-Mail: info@hausarztzentrum-nh.de